Gran Canaria
Mein Urlaub
 
   

Playa del Ingles

Playa del Inglés ist mit 17.158 Einwohner (Stand: 2002) der größte Ortsteil der Großgemeinde San Bartolomé de Tirajana an der Südküste Gran Canarias. Die Hauptindustrie des Ortes ist die Unterbringung von Pauschaltouristen aus ganz Europa.

Der Ortsname bedeutet übersetzt Strand des Engländers und resultiert aus dem ursprünglichen Konzept, vornehmlich englische Touristen anzulocken, was aber in der Praxis nicht gelang.

Playa del Inglés bildet zusammen mit San Agustín und Maspalomas, die ebenfalls zur Großgemeinde San Bartolomé de Tirajana gehören, das größte touristische Zentrum Spaniens. Aufgrund ihres langen, breiten Sandstrandes mit weitläufigen Dünen sind die Ortsteile Playa del Inglés und Maspalomas bekannter als die Großgemeinde, zu der sie gehören, deren historischer Ortskern 23 Kilometer nördlich im Inneren der Insel liegt. Da sich wegen der anhaltenden Bebauungstätigkeit der letzten 40 Jahre der Bevölkerungsschwerpunkt der Gemeinde an die Küste verlagert hat, befinden sich seit einigen Jahren auch die örtlichen Behörden, wie die Gemeindeverwaltung, die lokale Polizei sowie das Amtsgericht in Maspalomas.





Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Playa del Ingles aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

   Gran Canaria Urlaub